Menü anzeigen/verbergen
Hähnchenbrust mit
Tomate und Mozzarella
Überbackenes Rinderfiletsteak
italienische Art
Entrecote am Stück
im Bratenschlauch
Rindsrouladen
für heiße Tage
Hirschsteak an
Whisky-Apfelsauce
Béchamel Sauce
 
Hähnchenbrust mit Tomaten und Mozzarella
Rezept für 4 Personen
Zutaten:
4 Hähnchenbrüste  
6 Tomaten  
2 Kugeln Mozzarella-Käse  
50 ml Olivenöl  
  Basilikum  
  Salz + Pfeffer  
 

Den Backofen auf 240°C vorheizen. Die Tomaten und die beiden Mozzarella-Käse in Scheiben schneiden. Die Hähnchenbrüste auf beiden Seiten salzen und pfeffern.

Öl in eine Pfanne geben, die Hähnchenbrüste auf beiden Seiten anbraten und anschließend in einen Bräter oder eine Auflaufform legen. Nun zuerst die Tomaten- und dann die Mozzarellascheiben auflegen. Mit Pfeffer würzen und anschließend für ca. 5 – 10 Minuten in den heißen Ofen geben.

Aus dem Ofen nehmen, wenn der Käse schön verlaufen ist. Anschließend auf einem Teller mit Basilikum-Blättchen und den restlichen Tomatenscheiben anrichten.

Guten Appetit!

 
 
Überbackenes Rinderfiletsteak,
italienische Art
Rezept für 4 Personen
Zutaten:
4 Rinderfiletsteaks  
8 Scheiben Parmaschinken  
2 Kugeln Mozzarella-Käse  
2 Tomaten  
  Basilikum  
  Rapsöl  
  Salz + Pfeffer  
 

Den Ofen auf 90°C vorheizen.

Die Filetsteaks kurz abspülen und auf beiden Seiten gut trocken tupfen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks ca. 1 Min. je Seite scharf anbraten. Beide Seiten pfeffern und salzen. Danach ca. 3 Min. je Seite bei mittlerer Hitze weiter braten. Die Steaks anschließend in eine feuerfeste Form geben und bei 90°C mit Umluft ca. 10 Min. im Ofen garen.

Zwischenzeitlich die Tomaten und die Mozzarella in Scheiben schneiden und dann die Steaks wieder aus dem Ofen holen und mit dem Parmaschinken belegen. Auf dem Schinken die Tomaten platzieren und darauf wiederum die Mozzarella-Scheiben.

Die Steaks wieder in den Ofen geben und bei 220°C in ca. 8 Min. goldgelb überbacken. Mit Basilikum garnieren und servieren.

Guten Appetit!

 
 
Entrekote am Stück im Bratschlauch
Rezept für 4 Personen
Zutaten:
1 Stck Entrecote (Ca. 1,2 kg)  
1 Karotte  
1/2 Sellerie  
1 Zwiebel  
1 Aluschale für das Entrecote  
1 Bratenschlauch  
  Küchengarn  
1/4 l Rotwein oder Brühe  
  Thymian, Rosmarin  
  Salz, Pfeffer & Paprika edelsüß  
     
Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden  
 

Das Entrecote waschen und gut trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Karotte, Sellerie und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Nun den Backofen auf 140°C vorheizen.

Das Entrecote in die Aluschalen legen und das Gemüse zugeben. Die Kräuter auf das Fleisch legen und die Schale in den Bratschlauch schieben. Beide Enden mit Küchengarn fest verschließen und im vorgeheizten Backofen ca. 1½ Stunden garen. Achtung: Der Bratschlauch bläht sich auf.

Nach dem Garen den Bratschlauch vorsichtig aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Der Bratschlauch fällt nachdem er etwas abgekühlt ist wieder zusammen. Den Bratschlauch aufschneiden und das Fleisch in Alufolie einschlagen.

Den entstandenen Bratensaft in einen Topf geben, die Brühe oder den Rotwein zugeben und anschließend auf die Hälfte einkochen lassen. Alles durch ein Sieb geben und das Gemüse mit durchdrücken. Eventuell die Sauce noch etwas binden.

Zum Schluss das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Beilage: Gratinierte Kartoffeln

Guten Appetit!

 
 
Rindsrouladen für heiße Tage
Rezept für 1 Person
Zutaten:
1 Stck Rindsrouladen  
100 gr Hackfleisch, gemischt  
1 Eigelb  
1 Knoblauchzehe, gehackt  
1 rote Paprika  
1 Chilischote  
4 Chinakohlblätter, 2 in dünne Streifen geschnitten  
1 EL Basilikum, fein gehackt  
1 Prise Chilipulver  
2 EL Sojasauce  
1/2 TL Chinagewürz  
1/2 l heiße Rinderbrühe  
  Butterschmalz  
Zubereitungszeit: ca. 2,25 Stunden  
 

Die beiden Rouladen ausbreiten, von beiden Seiten gut trocken tupfen und auf der Innenseite salzen. Aus Hackfleisch, Eigelb, gehackter Knoblauchzehe, Basilikum, Chilipulver und Chinagewürz eine Füllung herstellen. Jeweils 1 Chinakohlblatt auf die Rouladen legen, mit der Hackfleischmischung bestreichen, aufrollen und mit Küchengarn gut zubinden.

In einem großen Topf oder Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Rouladen darin auf allen Seiten gut anbraten. Die Chinakohlstreifen zugeben und ebenfalls kurz mit anbraten. Mit der heißen Rinderbrühe ablöschen, Sojasauce und Chilischote zugeben und im vorgeheizten Umluftbackofen bei 180°C 75 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Paprika putzen und in feine Streifen schneiden. Nach Ablauf der Schmorzeit die Paprikastreifen zugeben und nochmals 15 Minuten schmoren lassen. Den Topf aus dem Ofen nehmen, die Rouladen entfernen und aufschneiden. Zum Schluss die Sauce nach Belieben noch mit wenig Mehlbutter abbinden und servieren.

Guten Appetit!

 
 
Hirschsteak an Whisky-Apfelsauce
Rezept für 1 Person
Zutaten:
1 Hirschsteak, ca. 180 gr  
  Butterschmalz  
200 ml Wildfond  
1 EL Mehl  
1 Apfel, in Spalten geschnitten  
     
Für die Marinade  
2 kleine Rosmarinzweige  
2 EL Whisky  
2 EL Apfelsaft  
2 EL Öl  
1 Prise Salz  
  Pfeffer aus der Mühle  
   
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten  
 

Whisky, Apfelsaft und Öl mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Die beiden Rosmarinzweige in die Marinade geben. Das Hirschsteak kurz abspülen, in die Marinade legen und ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

Nach 1 Stunde das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut trocken tupfen und in der Pfanne im heißen Butterschmalz auf beiden Seiten kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Umluftbackofen bei 180°C in 8 Minuten fertig braten.

In der Zwischenzeit die Rosmarinzweige aus der Marinade entfernen, mit dem Mehl eine Paste herstellen und den Wildfond einrühren.Die Apfelspalten mit wenig Butterschmalz im Topf kurz anschwitzen, mit der Sauce ablöschen und ca. 2 Minuten bei niedriger Hitze etwas einkochen lassen.

Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.Das Hirschsteak aus dem Ofen nehmen und ganz kurz ruhen lassen.

Mit der Whisky-Apfelsauce servieren.

Guten Appetit!

 
 
Béchamel Sauce
Rezept für 1 Person
Zutaten:
55 gr Butter  
55 gr Mehl  
1 l Milch  
500 gr Ricotta  
  Salz und Muskatnuss  
80 gr Parmesan, gerieben  
   
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten  
 

Lassen Sie zunächst die Butter in einer Pfanne zergehen. Geben Sie das Mehl zu und rühren Sie es in die zerlassene Butter ein. Lassen Sie die Mischung ca. 2 Minuten vor sich hin köcheln, ohne dass sie Farbe annimmt.

Nun mischen Sie unter ständigem Rühren die Milch unter und würzen mit dem Salz.

Lassen Sie die entstandene Mischung auf-, bzw. einkochen und prüfen Sie gelegentlich deren Konsistenz. Sie sollte zähflüssig sein.

Nehmen Sie nun die Pfanne vom Herd und geben Sie den Ricotta peu à peu zu. Gut einrühren und dann mit Salz und Muskatnuss würzen. So lange rühren, bis eine homogene, sämige Masse ensteht.

Die Béchamel-Sauce können Sie jetzt für zahlreiche Gerichte, wie z.B. eine Lasagne, verwenden

Guten Appetit!